Das Projekt „Dia Engel“…

…ist ein bundesweites ehrenamtliches Projekt, dass zum Ziel hat, kostenlose, nachhaltige Unterstützung am Telefon für Betroffene mit Diabetes, Angehörigen, das Umfeld und Personen die Fragen zum Thema Diabetes z.B. Umgang mit Diabetes, Ernährung, Sport & Bewegung, Kinder & Jugendliche mit Diabetes, Depressionen, Folgeerkrankungen, Anlaufstellen oder über Diabetes reden möchten bzw. einen Rat brauchen. Es gibt viele Situationen. Die Dia Engel haben ein offenes Ohr! 
Das Projekt „Dia Engel“ ist kein Gewinnorientiertes Projekt. Sollte das Projekt mehr finanzielle Unterstützung erhalten als die Kostendeckung, fördern wir mit dem Betrag Kinder und Jugendliche mit Diabetes. Die Personen am Telefon (Dia Engel) sind selbst Betroffene oder Typ F. Das Projekt wird fachlich und medizinisch unterstützt.


Wie alles Begann:
Die Idee hatte Ende 2019 die 14 jährige Doreen Damaschke aus Duisburg. Bei ihrem Vater Thomas Damasschke wurde 2016 durch Zufall im Krankenhaus Diabetes mellitus Typ 2 festgestellt. Thomas Damaschke ist in der Diabetes Selbsthilfe tätig und Doreen war viel dabei, da sie mehr über Diabetes wissen möchte. Daraufhin gründete Doreen Anfang 2019 mit Hilfe ihres Vaters den Diabetes Kinder und Jugend- Treff Duisburg. Ende 2019 sagte eine Mutter „Es wäre gut wenn es einen Ansprechpartner geben würde, wenn die Arztpraxen geschlossen haben und kein Diabetes Treffen stattfindet!“ Thomas Damaschke antwortete „Klar man kann Euch auch in Watte packen.“Doreen ließ diese Frage keine Ruhe und überlegte wie diese gelöst werden kann, einen Ansprechpartner zu haben wenn Hilfe benötigt wird.

Dank unserer Freunde und Bekanntschaften fanden wir Unterstützung. 
Wir wollten eine Möglichkeit bieten, in der Betroffene und Angehörige sofortige Unterstützung erhalten. Klar gibt es die sozialen Netzwerke und Messenger Gruppen, diese nutzen aber nicht alle. Anfangs sollte es eine App sein, da heutzutage (fast) jede Person ein Smartphone besitzt. Nach einigen Gesprächen mit Firmen, stellte sich heraus, das der Aufwand und die Kosten nicht tragbar sind.Thomas Damaschke suchte Vier Telekommunikationsunternehmen, die evtl. die Telefontechnik anbieten. Es wurde die Firma sipgate aus Düsseldorf angerufen, da wir auch Firmen aus der Region wollten. Am Montag, 6.7.2020 haben wir die Firma sipgate aus Düsseldorf angerufen und unsere Idee geschildert. Der nette Herr war so begeistert, das er am Telefon mitteilte die Telekommunikationstechnik bis zu 5 Personen (Dia Engel) die die Gespräche annehmen, kostenlos zur Verfügung stellen und wir somit starten können. Mit so einer Reaktion und Unterstützung haben wir nicht gerechnet.Zu diesem Zeitpunkt hatten wir eine Diabetesberaterin, Vier Personen die Telefongespräche annehmen können und das Telekommunikationsunternehmen sipgate.
Seit Montag den 6.7.2020 wussten Wir das die Idee Wirklichkeit wird.

Montag am 27.7.2020 wurde die Telefonnummer und der erste Dia Engel Anschluss eingerichtet. In den nächsten Tagen folgten die weitere Anschlüsse. Die Ansage und der Hinweistext bevor der Anruf durchgestellt wird mußte erstellt, gesprochen und eingespielt werden. 
Samstag den 1.August 2020 hatten wir 11:00 Uhr eine Telefonkonferenz um alles vor dem Start noch einmal durchzusprechen. 11:30 Uhr haben wir vereinbart langsam mit dem Projekt „Dia Engel“ zu starten. In den nächsten Tagen wurden das Logo und die ersten Visitenkarten erstellt. 
Freitag den 21.August 2020 gab es mit der Firma Sipgate ein Telefonat da wir bis zu 10 Telefonschaltungen benötigen. Die Firma Sipgate teilte uns mit das diese das Projekt Dia Engel mit der Telekommunikationstechnik unterstützt. Am 26.August waren 9 Dia Engel geschaltet. 
In Zukunft werden 20 Dia Engel Telefongespräche annehmen.

Donnerstag 18.03.2021 Vereinsgründung
➖ Sonntag 01.08.2021 Happy Birthday 1 Jahr Projekt „Dia Engel“
➖ Dienstag 24.08.2021 haben wir die Gemeinnützigkeit erhalten
➖ Dienstag 31.08.2021 Projektstart mit einer Ansprechpartnerin in Österreich (Wien)
➖ Mittwoch 15.09.2021 Eintrag in das Vereinsregister Duisburg.